Versteigerung Kuchl 22.03.2014

Versteigerung Kuchl – ausgezeichnetes Kaufverhalten

Noch bei herrlichem Fühjahrswetter, ging am Samstag, den 22. März in Kuchl die 99. Versteigerung des Salzburger Landesverbandes für Schafe und Ziegen über die Bühne.

Die gute Durchschnittsqualität auf der weiblichen Seite mit vielen Lämmern bei Fuß fand bei den anwesenden Käufern, darunter viele aus den angrenzenden Bundesländern, reges Interesse. So konnte über alle weiblichen Kategorien und Versteigerungsklassen beim Tiroler Bergschaf ein Durchschnittspreis von € 300,- erzielt werden. Dass natürlich Spitzenpreise das Salz in der Suppe sind, beweisen die nachstehenden herausragenden Erlöse. Den Spitzenpreis bei den weiblichen Tieren erzielte die ausgewählte Jahrgangsbeste von Gschwandtner Alois u. Felix, Pfarrwerfen. Die rahmige vielversprechende Kilbern mit Lamm wurde um € 1.500,- von Rofner Manuel aus St. Sigmund, Tirol ersteigert. Die zweite Jahrgangsbeste von Reschreiter Dorothea, Abtenau erzielte den Zuschlagpreis von € 920,-. Käufer: Haigermoser Christian aus St. Martin.

Die Nachfrage nach Fleischrassenwidder für die Lämmerproduktion war durch ein knappes Angebot gekennzeichnet. Vor allem die angebotenen Suffolk Jungwidder der Zuchtgemeinschaft Kraft Florian, Winkler Josef, Kuchl überzeugte durch eine hervorragende  Bemuskelung insbesondere in der Keule.

Die Stnd. Nr. 38 der Zuchtgemeinschaft Kraft, Winkler, Kuchl wechselte mit € 600,- in den Stall von Lämmerhofer Johann, Radstadt und wird für hervorragende Schlachtlämmer sorgen.

Im Braunen Bergschafbereich wurde auf der weiblichen Seite ein Durchschnittspreis von € 223,- erzielt. Bei den Braunen Bergschafwiddern gab es leider keinen Absatz.

Im Bereich der Tiroler Bergschafwidder bestand eine gute Nachfrage bei guter Qualität und einigen herausragenden Spitzenpreisen, die sich mit 4 Widdern über € 1.000 in eine positive Stimmung übertrugen.

Der von Kirchner Josef, Mühlbach gezogenen Jungwidder LNr. AT 589.867.630 mit einer ausgezeichneten Entwicklung und viel Adel wurde von Berger Michael aus Prägraten,Osttirol mit € 1.760 ersteigert. Den zweitbesten Preis mit € 1.540 erzielte der von Hinterberger Franz u. Helmut, Unternberg gezogene Jungwidder AT 873.186.430. Käufer: Kirchner Josef, aus Mühlbach.

So war auch die 99. Versteigerung ein voller Erfolg. Wir bedanken uns bei allen Mithelfern für die gute Organisation und freuen uns schon auf die 100. Versteigerung.

Durchschnittspreise:

Rasse

Preisklasse

Stück

Durchschnittspreis

Tiroler Bergschaf Widder

IIa

18

589,00

Tiroler Bergschaf Widder

IIb

1

180,00

Suffolk Widder

IIa

1

380,00

Suffolk Widder

IIb

3

573,00

Tiroler Bergschafe

I

2

430,00

Tiroler Bergschafe

II+

10

286,00

Tiroler Bergschafe

Jahrgangsb.

2

1.210,00

Tiroler Bergschafe

II

24

226,00

Tiroler Bergschafe

III

2

210,00

Braune Bergschafe

II+

2

230,00

Braune Bergschafe

II

5

220,00