6. Steiriche Landesschau 9. März 2019 in Traboch

Am Samstag, den 9. März 2019 findet im Rinderzuchtzentrum in Traboch die 6. Steirische Landesschafschau statt – es werden ca. 400 Zuchtschafe von rd. 15 verschiedenen Rassen erwartet! Im Abstand von 5 Jahren veranstaltet der Steirische Schaf- und Ziegenzuchtverband diese Landes-schafschau, bei welcher die Züchter aller züchterisch betreuten Rassen in der Steiermark die Gelegenheit haben, ihre besten Tiere (männlich wie weiblich, alle Alterskategorien) zur Schau zu stellen. Erfahrene Preisrichter werden die Tiere bewerten und reihen sowie in einer Schaubesprechung ihre Entscheidungen begründen.

Aber nicht nur Schafe gibt´s zu bewundern – verschiedene steirische Wollverarbeiterinnen werden ihre Produkte aus Schafwolle präsentieren. Es. werden aber auch verschiedene Techniken wie filzen oder spinnen vorgeführt bzw. können sich die Besucher auch selbst darin versuchen. Verschiedene Aussteller zu Themen „Rund um´s Schaf“ werden ebenfalls vor Ort sein wie auch Anbieter von div. Köstlichkeiten von Schaf- und Ziege!

Los geht´s um 9.00 Uhr mit den Tiervorführungen – um 13.30 Uhr werden dann die Jungzüchter ihre Lieblingstiere präsentieren, vor dem großen Finale gibt es dann noch die Verlosung wertvoller Preise!

Der steirische Schaf- und Ziegenzuchtverband läd´ dazu sehr herzlich ein – Eintritt frei!

Österreichweite Braune Bergschaf-Kilbernschau 29. Sep. 2018 in Öblarn

Die Österreichweite Braune Bergschafkilbernschau konnte am Samstag, den 29.9.2018 bei schönstem Wetter in Öblarn abgewickelt werden.

Über 50 Aussteller aus den verschiedensten Bundesländern – am stärksten war wie immer die Züchtergruppe aus Tirol vertreten – stellten insgesamt über 200 weibliche Jungschafe der Rasse Braunes Bergschaf in allen drei Farbschlägen (braun, gescheckt und schwarz) aus!

Die Besucher konnten jedoch nicht nur beste Zuchtschafe bewundern sondern ein für Zuchtschafveranstaltungen in Öblarn bekannt umfassendes Rahmenprogramm genießen: Kulinarik von der Genuss-Region Ennstal Lamm, Wollausstellung, div. Produkte von Schaf- und Ziege, Kinderprogramm und musikalte Unterhaltung wurden geboten.

 

 

Steiermarkschau - 14. April 2018 in Traboch

Gelungene Steiermarkschau - Schafzüchter präsentieren sich erstmals in Traboch

Sehr gelungen ist die erste „Steiermarkschau“ des Steirischen Schaf- und Ziegenzuchtverbandes – über 220 Tiere 15 verschiedener Rassen wurden am Samstag, den 14.4.2018 in der Rinderzuchthalle in Traboch präsentiert. Obmann Bernhard Tasotti konnte neben der Wollkönigin Andrea I. sowie der Schafmilchprinzessin Jasmin. viele Ehrengäste begrüßen wie u.a. Landesrat Hans Seitinger,  Nabg. Andreas Kühberger, Bürgermeister Jochim Lackner, Kammerobmann Andreas Steinegger oder Tierzuchtdirektor Horst Jauschnegg. Neben der Zuchtschafpräsentation gab es a auch ein umfassendes Rahmenprogramm: Wollaussteller haben ihre Produkte und auch Handwerkstechniken präsentiert, die landwirtschaftlichen Fachschulen Grabnerhof, Hafendorf und Kirchberg am Walde, welche sich in ihrer Ausbildung auch mit Schaf- und Ziegenhaltung beschäftigen, haben Schaf- und Ziegenprodukte angeboten, verschiedene fachspezifische Aussteller haben das Programm abgerundet. Natürlich wurden die Gäste mit Lammfleischspezialitäten versorgt und so konnten sich viele Besucher von der hervorragenden Qualität unseres heimischen Lammfleisches überzeugen.

Die 1. Steiermarkschau für alle Schafrassen in der Rinderzuchthalle Traboch war ein voller Erfolg, Im Rahmen der Widderschau wurden die besten Vatertiere aber auch ausgezeichnete Jungwidder aller bedeutenden Schafrassen in der Steiermark ausgestellt. Die Qualität in den einzelnen Rassen war hervorragend und die Siegertiere durchwegs auf nationalen bzw. international höchstem züchterischen Niveau.

Im Rahmen der Leistungsschafschau wurden erstmals Tiere über 3 Jahren mit einer Mindestleistung, welche der Widdermutteranforderung entspricht, in den Zuchtwerten vorgestellt. Hier war besonders erfreulich, dass die leistungsbetonten Muttertiere auch durch hervorragendes Exterieur überzeugen konnten. Es wurden speziell bei den asaisonalen Hauptwirtschaftsrassen wie Tiroler Bergschaf, Braunes Bergschaf und Juraschaf hervorragende Kollektionen von Leistungsschafen präsentiert.

Ein ganz besonderer Höhepunkt war natürlich wieder die Jungzüchterpräsentation: Hoch professionell haben die Jungzüchter ihre Tiere präsentiert – es war klar zu erkennen, wie intensiv sich die jungen Züchter auf diese Schau vorbereitet haben! Aber auch die Bambinis haben sich bestens präsentiert und haben natürlich wieder die Besucher in ihren Bann gezogen!

Jungzüchter Sieger Anna Meisterhofer, Waldbach
  Reservesieger Karl Zeiler, Sölk
Bambinis Sieger Larissa Ochabauer, Wenigzell
  Reservesieger Stephanie Schaar, Jennersdorf

26. Ennstaler Schafbauerntag

6-Länder-Schau mit Rekordausstellerzahl und auf höchstem züchterischen Niveau

Sehr erfolgreich konnte der heurige Ennstaler Schafbauerntag abgewickelt werden – bei herrlichem Wetter konnten die zahlreichen Besucher viele Höhepunkte erleben: Hervorragende Lammspezialitäten, buntes Rahmenprogramm und die größte Zuchtschafausstellung, welche je in der Steiermark stattgefunden hat!

Bereits am Freitagabend fand der traditionelle Jungzüchterbewerb statt. Gesucht wurden die besten Vorführer, d. h. jener Jungzüchter bzw. Bambini, welcher sein Tier am besten vorführt und dabei sowohl eine Einheit mit dem Tier bildet als auch den Kontakt zum Preisrichter hält.

Die knappen Finalentscheidungen brachten schließlich folgende Sieger:

Jungzüchter Sieger Bianca Grießebner, Trautenfels
  Reservesieger Anna Meisterhofer, Waldbach
Bambinis Sieger Bianca Rohrer, Maria Lankowitz
  Reservesieger Karl Zeiler, Sölk

Den züchterischen Höhepunkt des 26. Ennstaler Schafbauerntages bildete die 6-Länder-Schau am Samstag. Von 120 Züchtern wurden knapp 500 Zuchttiere ausgestellt. Von den 15 ausgestellten Schafrassen zahlenmäßig am stärksten vertreten waren wie üblich die Bergschafrassen, Tiroler Bergschaf, Braunes Bergschaf und Juraschaf welche ausgezeichnete Widder mit viel Rahmen und besten Fundamenten und elegante, typstarke Jungschafe präsentierten. Der Block der Fleischschafrassen und Merinolandschafe bestach durch seine Einheitlichkeit und den insgesamt sehr hohen Zuchtstandard speziell in Bezug auf die Bemuskelung und Fleischfülle der vorgestellten Tiere. Das Schaubild abgerundet wurde durch die bunte Gruppe von gefährdeten Schafrassen am stärksten vertreten durch Krainer Steinschaf und Kärntner Brillenschaf. Eine Attraktion für das große Publikum waren  die kleinen Kollektionen von Walliser Schwarznasenschafen oder auch die Rasse Shropshire.

Wir gratulieren allen erfolgreichen Ausstellern.