Ausgezeichnete Qualität

Bei herrlichem Frühlingswetter und einer hervorragenden Schauorganisation durch Aigner Sebastian und Hettegger Markus wurden rund 110 Kilbern und 35 Widdermütter der Rasse Tiroler Bergschaf, Braunes Bergschaf und Jura aufgetrieben. Wie BBK-Obmann Silvester Gfrerer in seiner Begrüßung betonte, hat sich die Schaf- und Ziegenzucht äußerst positiv entwickelt, der Markt wird mit Lamm und Kitzfleisch gut versorgt und die kleinen Wiederkäuer bringen für die Erhaltung und Pflege der Almen einen wichtigen Beitrag.

Zuchtobmann Kiechle Ernst war mit der aufgetriebenen Qualität äußerst zufrieden. Die Kilbern zeigten eine außerordentliche gute Jugendentwicklung, mit viel Körper, Adel bei ausgezeichneten Fundamenten.

Es wird auf züchterischer Seite immer stärker auf die wirtschaftlichen Faktoren wie Milchsicherheit, guter Mutterinstinkt, und auf die Nachzucht aus langlebigen Linien geachtet. Fitness und ein langes Leben bei guter Fruchtbarkeit ist unser höchstes Selektionskriterium in unserer nachhaltigen Zuchtarbeit.

Im besonderen dankte der Obmann Pirchner Jakob den Organisatoren und den Zuchtobmann Kiechle Ernst für die gelungene Durchführung dieser Veranstaltung.

Text: DI Franz Horn
Fotos: Manfred Schartner