Gelungene Kilbernaufnahme in St. Margarethen

Bei herrlichem Frühlingswetter und einer traumhaften Kulisse mit den verschneiten Bergen im Hintergrund fand am Samstag, 7. Mai beim Löckerwirt in St. Margarethen im Lungau eine sehr gut organisierte Kilbernaufnahme mit Prämierung statt. Gleichzeitig gab es die Möglichkeit einer Widdermutteranerkennung.

Bei einer sehr guten Durchschnittsqualität stachen in den einzelnen Gruppen Spitzentiere hervor. Insbesondere die Nachzuchten von Martin und Sandra Hartl, Saalfelden dominierten mit ihren Wuchs und der sehr guten Bemuskelung einzelne Gruppen. Hier war deutlich zu sehen dass ein gut bemuskelter Widder dies auch auf die Nachkommenschaft überträgt.

Interessant waren auch die drei Gruppen des Braunen Bergschafes, nach denen auf Grund der Fördersituation eine starke Nachfrage besteht.

Mit ca. 120 aufgetriebenen Tieren aus dem gesamten Bundesland gab diese Schau einen interessanten Einblick des heurigen Jahrganges und der Vererbungskraft der eingesetzten Widder.

Text: DI Franz Horn
Fotos: Stefanie Fleiss