Aktuelle Informationen zum Coronavirus

Hier finden sie Informationen zu den diversen Auswirkungen des Coronavirus auf die steirische Schaf- und Ziegenbranche.

(Stand 26.03.2020, 14:00 Uhr)

 

allgemeine und aktuelle Informationen zum Coronavirus für die Landwirtschaft erhalten sie unter: https://www.bmlrt.gv.at/land/produktion-maerkte/coronavirus-landwirtschaft.

Lämmerverladungen - finden weiterhin statt!!

Der Steirische Schaf- und Ziegenzuchtverband hat sich mit dem Österreichischen Bundesverband- für Schafe und Ziegen intensiv bemüht, die laufende Vermarktung von Lämmern/Kitzen etc. weiterhin aufrecht zu erhalten. In Abstimmungen mit den zuständigen Behörden wurde uns nun (bis auf weiteres) ermöglicht, unsere Lämmerverladungen weiterhin unter nachstehend angeführtem Procedere (siehe auch PDF unten) abzuwickeln:

  • Die Lämmer/Altschafe/Kitze können ganz normal unter 0664/4528354 (bitte nicht am Festnetz) angemeldet werden
  • Die Verladungen finden wie geplant statt – folgender neue Ablauf wurde nun festgelegt:
    1. Es ist Bedacht zu nehmen, den Abstand unter den handelnden Personen so groß wie möglich zu halten
    2. Die anliefernden Personen dürfen auf der Sammelstelle das Fahrzeug nicht verlassen – durch einen Spalt beim Fenster wird der Lieferschein ausgehändigt.
    3. Verbandsmitarbeiter/Käufer entladen das Fahrzeug
    4. Lieferschein wird retourniert – Anlieferer verlässt unverzüglich das Anliefergelände

Bedenken Sie, dass nur Personen, welche gesund sind und auch nicht zur „Risikogruppe“ zählen, die Anlieferung durchführen sollen!

Zucht- und Nutztiertransporte weiterhin möglich!

Aufgrund einer Ausnahmeregelung für land- und forstwirtschaftliche Betriebe ist der Transport von Zucht- und Nutztieren unter Einhaltung der "allgemeinen Vorschriften rund um COVID 19" für folgende Bereiche weiterhin möglich:

  • Fahrten zu Sammelstellen zur Ablieferung von Schlachttieren
  • Abholung/Lieferung von Zuchttieren
  • Transport von Tieren auf die Weide

Leistungsprüfung bei Zuchttieren - weitere Vorgangsweise

Hinsichtlich der Leistungsprüfung bei Zuchttieren wurde im österreichischen Bundesverband für Schafe und Ziegen in Absprache mit den Tierzuchtbehörden und den Landeskontrollverbänden folgende österreichweit einheitliche Regelung festgelegt:

Bis zum Ende der allgemeinen Beschränkungen rund um Corona, am Ostermontag, den 13. April 2020, werden österreichweit die Leistungsprüfungen im Bereich Milch, Fleisch und Exterieur ausgesetzt!

D. h. es werden in diesem Zeitraum seitens der Schaf- und Ziegenzuchtverbände keine Fleischleistungsprüfungen, HB-Aufnahmen, Körungen und linearen Beschreibungen durchgeführt, der LKV führt in dieser Zeit keine Milchleistungskontrolle durch.

Ziel ist es, in Abhängigkeit von der allgemeinen Lage rund um Corona, ab 14. April die Leistungsprüfung schrittweise wieder aufzunehmen - Infos dazu folgen.

 

Direktvermarktung - Informationen zum Coronavirus

Der Österreichische Bundesverbandes für Schafe- und Ziegen stellt im folgenden Dokument alle relevanten Informationen rund um die aktuelle Situation zum Coronavirus für Direktvermarkter zur Verfügung:

.

Veranstaltungsabsagen - Steiermark

  • 62. Steirische Zuchtschafversteigerung / TOP-Fleischauktion am 21. März 2020 in Traboch - Das Versteigerungsangebot finden sie im Ab-Hof-Verkaufskatalog - bitte um direkte Kontaktaufnahme mit den Verkäufern!! Der Transport und damit der Kauf und Verkauf von Zuchttieren ist weiterhin möglich - siehe Zucht- und Nutztiertransporte weiterhin möglich!

 

  • Infoveranstaltung im Gasthof Schernthaner in Öblarn am 31. März 2020 - entfällt!!

 

  • Generalversammlung des Steirischen Schaf- und Ziegenzuchtverbandes eGen am Sonntag, den 26. April 2020 in Stattegg bei Graz - wird auf unbestimmte Zeit verschoben!

Verhaltensregeln für die Schafschur

Der österreichische Bundesverband für Schafe und Ziegen hat im folgenden Dokument die Verhaltensregeln für die Schafschur auf fremden Betrieben im Zusammenhang mit der aktuellen Situation rund um Corona abgeklärt und zusammengefasst: