Arbeitskreisexkursion nach Vorarlberg und in die Schweiz

Die diesjährige Arbeitskreisexkursion führte von 24. – 26. Oktober nach Vorarlberg und in die Schweiz. Nach kurzer Rast am Arlberg ging es weiter nach Bludenz, wo wir den Betrieb der Familie Vonblon-Bürkle besuchten und ihre Braunen Bergschafe, Jura, Berichon du Cher, ein paar Toggenburger und Bunte Edelziegen besichtigten. Anschließend fuhren wir zur Molkerei Metzler. Dieser Betrieb hat 80 Milchziegen und 16 Braunviehkühe und verarbeitet die Milch einiger Kuh- und Ziegenmilchbetriebe der Region. Nach einer äußerst interessanten Führung konnten wir uns bei einem Käsebuffet vom Geschmack der ausgezeichneten Produkte selbst überzeugen.

Übernachtet wurde im Vitalhotel Quellengarten wo der ein oder andere die Chance eines Saunabesuchs nutzte oder eine Runde schwimmen ging. Am nächsten Tag machten wir uns auf den Weg in die Schweiz um die wunderschöne Landschaft zu genießen und interessante Betriebe zu besuchen. Zuerst fuhren wir zur Weißküferei Stauffacher. Einer der wenigen Betriebe in der Schweiz, die noch traditionelles Melkzubehör aus Holz herstellen. Weiter ging es zum Betrieb Kessner. Dieser Betrieb hat rund 60 Milchschafe. Außerdem erzählte er uns viel Wissenswertes zur Arbeit mit Herdenschutzhunden, da es in seinem Almgebiet Wolf- und Bärenpräsenz gibt. Zusätzlich erfuhren wir noch einiges zum Thema SwissWool.

Auf dem Weg zurück nach Vorarlberg schauten wir noch bei einem Spitzenzüchter der Rasse Weißes Alpenschaf vorbei und waren von der Qualität der Tiere beeindruckt.

Am Montag ging es schon wieder Richtung Heimat. Wir besuchten die Seebühne in Bregenz und fuhren dann Richtung München um noch die Landesanstalt für Landwirtschaft in Grub zu besuchen. Dort erzählte uns Herr Mendel einiges über die Bayrische Herdebuchgesellschaft und die Versuche die in Grub durchgeführt werden. Mit diesem spannenden und abwechslungsreichen Programm ging die Arbeitskreisexkursion für die 42 Teilnehmer auch schon zu Ende und nach einem kurzen Zwischenstopp erreichten wir Salzburg und freuen uns auf die Reise im nächsten Jahr.