Almwanderung zur Angerkaralm

Schaf- und Ziegenzüchter bei herrlichem Bergwetter unterwegs!

Die diesjährige Almwanderung des Salzburger Landesverbandes für Schafe und Ziegen fand trotz Wetterwarnung bei herrlichem Bergwetter statt. Diesmal fand die Wanderung am Sonntag, 19. Juli 2015 auf die Angerkaralm in Rußbach statt.

Dank der hervorragenden Organisation von Egger Georg aus Abtenau konnte Landesobmann Jakob Pirchner rund 300 wanderlustige Schaf- und Ziegenbauern begrüßen. Unter ihnen auch Landwirtschaftskammerrat Robert Zehentner und Kellner Josef vom Raiffeisenverband Salzburg.

Los ging es im Ort Rußbach, von wo aus die Gruppe in angenehmen Tempo Richtung Angerkaralm unterwegs war. Nach gut einer Stunde Gehzeit  über herrliche Almwiesen wurde eine kurze Rast eingelegt. Danach ging es weiter zum Ziel auf rund 1.400 m Seehöhe. Dort angekommen stärkten sich die Wanderer bei herrlichen Gerichten der Familie Unterberger auf deren Almhütte.

Nach der Begrüßung durch Jakob Pirchner und der Almvorstellung durch die Besitzerfamilie zelebrierte Pater Bernhard einen Wortgottesdienst in der herrlichen Bergkulisse. Anschließend folgte die Vorstellung der verschiedenen Rassen. Die Tauernschecken von Egger Georg, die Pinzgauer Ziegen von Auer Michael und die Walliser Schwarznasenschafe von der Familie Unterberger.

Insgesamt verbringen auf der 130 ha großen Alm an die 50 Schafe, 21 Ziegen und 35 Rinder ihren Almsommer.

Danach klang die sehr gut geführte und bestens organisierte Almwanderung bei gemütlichen Klängen der Musik aus.

Fotos: Bernhard Rinnhofer