Ein Verband stellt sich vor

 

Der Schaf- und Ziegenzuchtverband Burgenland wurde im Jahr 1983 auf Initiative der burgenländischen Schafhalter gegründet.

Gründungsziele des Verbandes sind:

  • Zusammenschluss und überbetriebliche Zusammenarbeit der Schaf- und Ziegenhalter
  • Beratung über Zucht, Produktion und Absatz von Schafen und Ziegen
  • Serviceleistungen (kostenlose Nutzung des verbandseigenen Klauenpflegstands)
  • Nutzung der Lämmerlieferung

 

Weiters obliegt dem Verband die Herdebuchführung und dementsprechend werden

  • die Herdebuchbetriebe inkl. der Herdebuchtiere im Verband registriert,
  • die Widderanerkennungen (zentral einmal pro Jahr) organisiert,
  • die Herdebuchaufnahmen vom Verband abgehalten (mobile Kommission am Hof),
  • die von den Züchter geführten Ablammlisten verwaltet und
  • Abstammungspapiere für Zuchttiere ausgestellt.

 

Der SZV Bgld. organisiert einmal pro Jahr eine Exkursion für seine Mitglieder. So wurden in diesem Rahmen bereits die Steiermark, Kärnten, Oberösterreich, Niederösterreich und auch Ungarn besucht.

Der Schaf- und Ziegenzuchtverband ist die im Burgenland zugelassene Stelle für den Vertrieb der gesetzlich vorgeschriebenen Ohrmarken für Schafe und Ziegen.

Im Sinne unseres Auftrages versuchen wir unsere Mitglieder optimal über aktuelle Geschehnisse zu informieren und bringen ca. 3 bis 4 mal pro Jahr ein Rundschreiben heraus. Weiters sind wir durch aktuelle Artikel im Schafbauernkurier vertreten.