Bündner Strahlenziege

Die „Strahlen“, das sind die auffallenden hellen Streifen von der Hornbasis bis zum Maul, gaben der anthrazitfarbenen bis schwarzen Ziege den Namen. Weitere helle Körperteile sind Ohren, Maul, Umgebung des Afters, Rückseite der Oberschenkel und „Stiefel“. Beide Geschlechter tragen Hörner. Diese widerstandsfähige Rasse mit guter Marschfähigkeit ist hervorragend für die Landschaftspflege geeignet.

 

Körpermaße:          Ziegen                                  Böcke
                             Gewicht 60 – 80 kg              80 - 100 kg
                             Widerrist 70 - 77 cm            75 - 90 cm

_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Burenziege

Die Burenziege ist kurzhaarig und weiß mit rotem Kopf sowie langen, breiten Hängeohren. Braune Flecken an Hals, Brust und Bauch können vorkommen. Der kräftige Kopf mit Ramsnase trägt leicht nach hinten geschwungene Hörner, sie kommt fallweise auch genetisch hornlos vor. Burenziegen sind robuste und vom Verhalten ruhige Ziegen, haben eine gute Marschfähigkeit und eine große Anpassungsfähigkeit an karge Futterverhältnisse (beste Eignung für die Landschaftspflege). Der Fleischansatz ist gut bei einem Ausschlachtungsgrad von > 50%. Die Burenziege verfügt über eine hohe Fruchtbarkeit und beste Muttereigenschaften. Der Brunstzyklus ist saisonal. 

Körpermaße:            Ziegen                                  Böcke
                             Gewicht 50 – 70 kg                         80 - 90 kg
                             Widerrist 65 - 80 cm            85 - 90 cm

_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Gemsfarbige Gebirgsziege

Die Gemsfarbige Gebirgsziegenrasse ist eine fruchtbare, robuste, widerstandsfähige und langlebige Ziege, die gehörnt oder hornlos vorkommt. Sie ist reh- bis kastanienbraun mit eng anliegende m und glattem Haar. Typisch sind der schwarze Aalstrich, der schwarze Bauch, schwarze Stiefel und schwarze Abzeichen am Kopf; mittel- bis großrahmig.

Die Rasse zeichnet sich durch hoch angesetzte, gut ausgebildete Euter mit entsprechender Milchleistungsveranlagung aus.

 Körpermaße:            Ziegen                                  Böcke
                             Gewicht 40 - 80 kg              80 - 100 kg
                             Widerrist 70 - 85 cm            80 - 100 cm

_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Pfauenziege

Typische Rassenmerkmale dieser seltenen, trittsicheren Gebirgsziege sind außer dem weißen Vorderteil und dem vorwiegend schwarzen Hinterteil, die schwarzen „Stiefel“, die schwarzen Innenseiten der Ohren sowie des Maules, ein dunkler Wangenfleck und der Streifen von der Hornbasis bis zur Nase. Diese „Pfaven“ (rätoromanisch: Flecken) gaben ihr den Namen. Weiß sind die Oberseite des Schwanzes, die Oberschenkel-Außenseite und ein Fleck auf der Flanke. Sie hat ein kurzes bis mittellanges Haarkleid. Die Pfauenziege ist in beiden Geschlechtern überwiegend behornt, es kommen aber auch genetisch hornlose Tiere vor.

Körpermaße:            Ziegen                                  Böcke
                             Gewicht 50 – 60 kg                         70 - 80 kg
                             Widerrist 65 - 75 cm            75 - 85 cm

_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Pinzgauer Strahlenziege

Die Pinzgauer Strahlenziege ist eine kräftig gebaute, große, stämmige Gebirgsziege mit lang gestrecktem Körper. Die Tiere sind meist behornt, wobei auch die Geißen ein besonders mächtiges Horn entwickeln. Die Grundfarbe ist pechschwarz mit weißen Abzeichen der Bezoarziege. Die namensg ebenden weißen Strahlen im Gesichtsfeld reichen von der Hornbasis bis zum Maul. Bei männlichen erwachsenen Tieren sind die weißen Strahlen im Gesicht unterbrochen und nur wenige Zentimeter lang. Die Gliedmaßen sind vom Vorderfußgelenk und Sprunggelenk abwärts ebenfalls weiß geschient und von einem schmalen schwarzen Streifen durchzogen. Weiß sind weiters die Umgebung des Mauls sowie die Innenseite der Ohren und der Bereich des Afters. Das Haarkleid ist kurz bis mittellang. Sie ist eine robuste und genügsame Gebirgsziegenrasse, die für extreme Haltungsbedingungen gut geeignet ist.

 

 

 

Körpermaße:            Ziegen                                  Böcke
                             Gewicht 50 – 70 kg                         60 - 80 kg
                             Widerrist 65 - 75 cm            70 - 80 cm

_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Pinzgauer Ziege

Die relativ großrahmige Gebirgsziege hat mittellanges, gemsfarbenes Haar, das als Einzelhaar dreifarbig ist: fahl, rotbraun, mit schwarzer Spitze. Mit dem Haarwuchs wechselt das Haarkleid im Jahreslauf von graubraun über rot, kastanienbraun bis grau. Der lange Körper wird von kurzen und stämmigen Gliedmaßen getragen. Die Pinzgauer Ziege ist eine widerstandsfähige Gebirgsziege.

 

 

Körpermaße:            Ziegen                                  Böcke
                             Gewicht 60 – 80 kg                         80 - 100 kg
                             Widerrist 70 - 77 cm            75 - 90 cm

_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Saanenziege

Die Saanenziege ist weiß und weitgehend kurzhaarig. Häufig finden sich am ganzen Körper Pigmentflecken, die aber nur die Haut betreffen und deshalb besonders an schwach behaarten Körperteilen (wie z.B. Nasenspiegel, Euter) sichtbar sind. Sie kommt sowohl hornlos als auch behornt vor. Die mittlere Jahresmilchmenge beträgt 700 Liter, jedoch gibt es Spitzenleistungen mit mehr als 1.500 Litern im Jahr. Die Saanenziege ist ein Umsatztyp mit hohen Futter- und Haltungsansprüchen, sehr guter Milchleistungsveranlagung und guter Fruchtbarkeit.

Leistungsdaten

In der 1. Laktation wird eine Milchleistung von ca. 500 kg Milchmenge und ca. 30 Fett/Eiweiß kg angestrebt.
Durchschnitt 1. + 2. Laktation: ca.550 kg ca.33 FEKG
Durchschnitt 3. Laktation und höhere: ca.600 kg ca.35 FEKG
 
Körpermaße:            Ziegen                                  Böcke
                             Gewicht 50 - 80 kg              75 - 100 kg
                             Widerrist 75 – 85 cm           80 - 100 cm

_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Tauernschecken

Die Tauernschecken sind eine robuste, vitale, langlebige und trittsichere österreichische Gebirgsrasse. Beide Geschlechter sind gehörnt. Die Rasse ist sehr lebhaft gefärbt. Sie ist braun-weiß-schwarz, mitunter auch nur schwarz-weiß gescheckt mit einer durchgehenden Blässe am Kopf. Die Beinfarbe ist schwarz bis gescheckt. Das Haarkleid ist kurz und ohne Behang; bei älteren Böcken kommen mitunter „Hosen“ vor. Die Tiere sind mittelrahmig mit stabilem Fundament. Die Tauernschecken zeichnen sich durch hoch angesetzte, gut ausgebildete Euter mit ansprechender Milchleistungsveranlagung aus.

Körpermaße:            Ziegen                                  Böcke
                             Gewicht 50 – 70 kg       60 - 80 kg
                             Widerrist 65 – 75 cm           70 – 80 cm

_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Thüringer Waldziege

Die Thüringer Wald Ziege ist mittelgroß, feingliedrig bis kräftig, gehörnt oder ungehörnt. Das Haarkleid ist kurz und eng anliegend, die Farbe hell- bis dunkelschokoladenbraun ohne Anflug von Fuchsfarbe und ohne Aalstrich, vereinzelt kommen auch schwarze Tiere vor. Die typische Kennzeichnung besteht aus der ausgeprägten Gesichtsmaske mit den von der Überaugengegend bis zur Oberlippe weißen Streifen, weiß gesäumten Ohren und Maul, weißem Spiegel und weißen Unterbeinen.

Leistungsdaten

In der 1. Laktation wird eine Milchleistung von ca. 500 kg Milchmenge und ca. 30 Fett/Eiweiß kg angestrebt.
Durchschnitt 1. + 2. Laktation: ca.550 kg ca.33 FEKG
Durchschnitt 3. Laktation und höhere: ca.600 kg ca.35 FEKG

 

Körpermaße:            Ziegen                                  Böcke
                             Gewicht 40 - 65 kg              60 - 90 kg
                             Widerrist 70 - 75 cm            80 - 90 cm

_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Walliser Schwarzhalsziege

Die Walliser Schwarzhalsziege ist eine mittelgroße Gebirgsziegenrasse, bei der beide Geschlechter gehörnt sind. Der Kopf und  die Vorderhand sind bis zur Mitte des Körpers schwarz, die Hinterhand ist mit einer scharfen Trennungslinie weiß. Das Haarkleid ist lang und herabfallend und die Beine sind ebenfalls gute behaart. Die vorderen Klauen sind schwarz, die hinteren weiß pigmentiert. Graue Stichelhaare in der Vorderhand sind ab drei Jahre erlaubt.

 

Körpermaße                                      Ziegen                                Böcke
Gewicht                                             45-70 kg                              70-90 kg
Widerristhöhe                                   60-80 cm                             70-95 cm

_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _