Aufgaben des Züchters

 

Welche Aufgaben hat der Züchter?

Der Züchter ist verantwortlich die Aufzeichnungen mittels vom Verband aufgelegten Stallbuch oder SZ Online ordnungsgemäß zu führen und zeitgerecht an den Verband zu melden.

Mit seiner Unterschrift zur Meldung übernimmt der Züchter die Verantwortung für die richtige Abstammung.

 

Welche Tiere brauchen eine Lebensnummer?

Jedes lebende Lamm/Kitz braucht eine Lebensnummer. Ansonsten wird das Tier als Tot gewertet.

 

Was muss bei einer Ablamm-/Abkitzmeldung gemeldet werden?

Die Meldung umfasst:

  •   Lebensnummer des Zuchttiers
  •   Geburtsdatum des Zuchttiers
  •   Geburtstyp des Zuchttiers
  •   Geschlecht des Zuchttiers
  •   Lebensnummern der Elterntiere
  •   Name und Anschrift des Züchters
  •   Lebend/tot (Totgeburt = verendet innerhalb von 48 Stunden)
  •   Erbfehler, Missbildungen, Unrassig, Inzucht

 

Wann erfolgt die Meldung?

Die Ablamm-/Abkitzmeldung ist schriftlich innerhalb von 90 Tagen an den Zuchtverband zu machen.

 

Was ist noch an den Zuchtverband zu melden?

  • Zu- und Abgänge von Zuchttieren sind ebenfalls innerhalb von 90 Tagen an die Zuchtorganisation zu melden.
  • Ändert sich die Rasse oder kommt eine neue Rasse hinzu die gezüchtet wird, ist ebenfalls der Zuchtverband zu informieren.